Close

Museum Grasleben - Der Markgrafsche Hof

Blick in die Sonderausstellung "100 Jahre Salzstreuer"
Entspannen auf dem Hofgelände
Voriger
Nächster

Im über 160 Jahre alten Dreiseithof thüringisch-fränkischer Bauweise betreibt der Grasleber Museumsverein ein Museum zur Geschichte des Salzortes Grasleben. Die über 100 Jahre bis heute andauernde bergmännische Förderung von Steinsalz im Werk Braunschweig-Lüneburg haben die Entwicklung des Dorfes bis heute geprägt. In der Dauerausstellung „Geschichte(n) von Hof, Dorf und Salz“ können die Besucher des Salzhauses in Geschichte Graslebens der letzten zwei Jahrhunderte eintauchen.

Im Scheunentrakt zeigt der Verein regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themen, seien es z.B. die Welt der Gewürze, die Entwicklung von Handel und Gewerbe, die Einlagerung von Kulturgut im Steinsalzwerk und aktuell „100 Jahre Salzstreuer“, die Geschichte eines meist kaum beachteten Alltagsgegenstandes. Zu den letzten beiden Ausstellungen hat der Verein Bücher herausgegeben, die auf dem Hof zu erwerben sind.

Auf dem Hofgelände finden im Jahreslauf viele verschiedene Veranstaltungen statt, Hoffeste, Basare, Liedernachmittage und vieles andere mehr statt. Lesungen, Vorträge und kleine Konzerte runden das Angebot ab. Eine Kaffeestube lädt zum Verweilen bei Selbstgebackenem ein, und in der Trödel- und Bücherstube kann nach Brauchbarem aus zweiter Hand gestöbert werden.

 

Der Markgrafsche Hof-Museum Grasleben e.V.

Helmstedter Straße 13

38368 Grasleben

Telefon: 05357 – 587

E-Mail: kontakt@museumgrasleben.de

Website: www.museumgrasleben.de

Öffnungszeiten: Sonntags von 14.30 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Im über 160 Jahre alten Dreiseithof thüringisch-fränkischer Bauweise betreibt der Grasleber Museumsverein ein Museum zur Geschichte des Salzortes Grasleben. Die über 100 Jahre bis heute andauernde bergmännische Förderung von Steinsalz im Werk Braunschweig-Lüneburg haben die Entwicklung des Dorfes bis heute geprägt. In der Dauerausstellung „Geschichte(n) von Hof, Dorf und Salz“ können die Besucher des Salzhauses in Geschichte Graslebens der letzten zwei Jahrhunderte eintauchen.

Im Scheunentrakt zeigt der Verein regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themen, seien es z.B. die Welt der Gewürze, die Entwicklung von Handel und Gewerbe, die Einlagerung von Kulturgut im Steinsalzwerk und aktuell „100 Jahre Salzstreuer“, die Geschichte eines meist kaum beachteten Alltagsgegenstandes. Zu den letzten beiden Ausstellungen hat der Verein Bücher herausgegeben, die auf dem Hof zu erwerben sind.

Auf dem Hofgelände finden im Jahreslauf viele verschiedene Veranstaltungen statt, Hoffeste, Basare, Liedernachmittage und vieles andere mehr statt. Lesungen, Vorträge und kleine Konzerte runden das Angebot ab. Eine Kaffeestube lädt zum Verweilen bei Selbstgebackenem ein, und in der Trödel- und Bücherstube kann nach Brauchbarem aus zweiter Hand gestöbert werden.

Der Markgrafsche Hof-Museum Grasleben e.V.

Helmstedter Straße 13

38368 Grasleben

Telefon: 05357 – 587

E-Mail: kontakt@museumgrasleben.de

Website: www.museumgrasleben.de

Öffnungszeiten: Sonntags von 14.30 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung