Close

7. März 2022

Geopark und Heeseberg-Museum: Neue Informationstafel

Jerxheim: Pünktlich zum Saisonbeginn hat der UNESCO Global Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis „Heeseberg-Museum Watenstedt“ e. V. die Informationstafel auf dem Wanderparkplatz an der Heeseberg-Gaststätte überarbeitet und ausgetauscht. Besucher und Besucherinnen finden nun die aktuellen Informationen zum Heeseberg-Museum auf der Informationstafel, die gleichzeitig Startpunkt der Wanderung über den Geopfad Heeseberg ist.


Der Heeseberg ist sehr bedeutend für den UNESCO-Geopark. Der Steinbruch mit den Stromatolithen wurde zum Nationalen Geotop ausgezeichnet. Rogenstein und Stromatolithe erhielten Anfang des 20. Jahrhunderts hier ihre Namen, weswegen der Heeseberg von internationaler Bedeutung ist. Nicht nur wegen der prachtvollen Adonisröschen im Frühjahr ist der Erlebnispfad ein beliebtes Ausflugsziel. Der Geopark bietet am 6. Juni 2022 und auf Anfrage die geführte Wanderung „Stromatolithe, ein Weinberg, Salzwiesen und mehr“ an.
Das Heeseberg-Museum in Watenstedt ist bereits seit vielen Jahren Mitglied im Netzwerk des UNESCO Global Geoparks Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen und offizielle Geopark-Informationsstelle. Es öffnet am 3. April 2022 wieder seine Türen und ist von da an bis einschließlich Oktober sonntags von 14.30 – 17-00 Uhr geöffnet sowie auf Anfrage. Die Kontaktdaten finden Sie auf der neu überarbeiteten Homepage: www.heeseberg-museum.de. Das auf einem denkmalgeschützten Bauernhof liegende Museum zeigt zahlreiche Exponate aus Landwirtschaft, Handwerk, Haushalt und Schule aus vergangenen Zeiten. In der archäologischen Ausstellung finden sich umfangreiche Informationen über die Grabungsfunde aus dem Hünenburg-Umfeld und ausgestellte Fossilien und Steinformationen geben Einblicke in die Erdgeschichte der Region.
Die ehrenamtlichen Mitglieder des Förderkreises „Heeseberg-Museum Watenstedt“ e. V. sind sehr engagiert und waren auch in der Winterpause nicht untätig. So fanden diverse Umbauarbeiten im Museum statt. Die Arbeiten im Archiv auf dem Dachboden sind fast abgeschlossen. Der Förderkreis wird zukünftig noch gezielter auf die Schulen zugehen und ihnen ihre Ausstellung zur Verfügung stellen. Vom 31. Juli 2022 bis zum 21. August 2022 ist die Wanderausstellung der Braunschweigischen Landschaft „EinTRACHTEN – Eine fotografische Spurensuche im Braunschweiger Land“ im Museum zu sehen. Außerdem ist im Sommer wieder ein Handwerkertag geplant.


7. März 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.