Close
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Rogenstein am Nußberg

27. September - Uhrzeit: 11:00

- Preis: Spende erwünscht!

Der Rogenstein am Nußberg: Wie ist er entstanden? Wo wurde er verwendet?

Im Stadtgebiet von Braunschweig liegen die ehemaligen Steinbrüche im Rogenstein des Nußbergs. Hier wurde vom frühen Mittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts Rogenstein abgebaut und als Baustein an vielen historischen Gebäuden verwendet. So finden wir ihn z. B. an der Magnikirche, der Klosterkirche Riddagshausen und am Dom. In einem Schurf wurde die Schichtenfolge wieder zugänglich gemacht.
Wie ist dieses besondere Gestein entstanden und warum kann man es ausgerechnet hier finden? Diese und andere Fragen zur Erd- und Landschaftsgeschichte des Nußbergs werden bei der Führung erläutert.

Leitung: Susanne Schroth, Dipl. Geologin

Treffpunkt: Am Aussichtsturm (ehemaliger Beobachtungsbunker) auf dem Nußberg, Braunschweig

Aufgrund der Corona Pandemie sind wir als Veranstalter verpflichtet, die persönlichen Daten aller Teilnehmer zu erfassen um eine Rückverfolgung im Falle einer Ansteckung mit dem Covid 19- Virus zu ermöglichen. Die Teilnahme ist deswegen nur mit Voranmeldung möglich (Tel. 05353 3003, info@geopark-hblo.de)

Details

Datum:
27. September
Zeit:
11:00
Eintritt:
- Preis: Spende erwünscht!

Veranstaltungsort

Nußberg Braunschweig

Veranstalter

Geopark und LEB
Telefon:
05353 3003
E-Mail:
info@geopark-hblo.de
Website:
http://leb-niedersachsen.de