Rübeländer Tropfsteinhöhlen

Baumannshöhle

Die Baumannshöhle ist eine der ältesten Schauhöhlen der Welt, in der seit 1646 organisierte Führungen stattfinden. Ihr Namensgeber war der Bergmann Friedrich Baumann, der, wie eine alte Sage beschreibt, auf der Suche nach Eisenerz die Höhle zufällig entdeckte. Der größte Hohlraum der Baumannshöhle ist der Goethesaal.

​Hermannshöhle

Die Hermannshöhle wurde 1866 bei Straßenbauarbeiten entdeckt. Die Höhle wurde nach Ihrem Erforscher Hermann Grotrian benannt. Bereits am 01.05. 1890 wurde die Höhle, als erste in Deutschland, mit elektrischer Beleuchtung versehen. Herrliche Tropfsteine und imposante Sintergebilde kennzeichnen diese Höhle. Die Hermannshöhle ist der einzige Ort in Deutschland an dem man Grottenolme sehen kann. Die Tiere wurden in den 1930er Jahren eingesetzt.

Rübeländer Tropfsteinhöhlen - Tourismusbetrieb der Stadt Elbingerode (Harz)
Blankenburger Straße 35
38889 Rübeland

Telefon: (039454) 49132
Telefax: (039454) 53475

E-Mail: info@harzer-hoehlen.de
Internet: www.harzer-hoehlen.de

Öffnungszeiten:
siehe www.harzer-hoehlen.de/oeffnungszeiten-preise/oeffnungszeiten

Die Führungen dauern je Höhle ca. 50 Minuten und finden ca. halbstündlich oder stündlich, je nach Bedarf, statt. Bitte erkundigen Sie sich an der Kasse der jeweiligen Höhle nach dem Beginn des nächsten geführten Rundganges. Eine Wartezeit sollten Sie einplanen.