Butterberg / Bad Harzburg

Ein besonderer Ausflugstipp für Naturfreunde ist der naturkundlich-geologische Geopfad am Butterberg. Zwischen uralten Buchen, Ulmen, Eschen, Ahornbäumen und seltenen Pflanzen wie Aronstab, Türkenbundlilie und Lerchensporn kann man ein bis zwei Stunden lang herrliche Ausblicke auf den Harz und das Harzvorland genießen.

Das streng geschützte Waldökosystem, parallel zur Ilsenburger Straße gelegen, ist ein besonders idyllisches Naherholungsgebiet und reich an geschichtlicher Bedeutung. Der Butterberg ist ein Höhenzug, an dessen Fuß schon vor ca. 10.000 Jahren v. Ch. Menschen lebten und jagten.

Der Wanderweg führt auf dem schmalen Kamm des Berges entlang, an Felsformationen und Baumriesen vorbei, und bietet etliche Ausblicke in das Harzvorland. Der Pfad ist mit Informationstafeln zu Geologie und Pflanzenwelt sowie einigen Ruhebänken ausgestattet.

Die interessante Erdgeschichte und die einmaligen geologischen Ausformungen des Harzes und des Harzvorlandes ließen 2002 den Geopark Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen entstehen.

Nördlich von Bad Harzburg, Naturschutzgebiet, für Kinderwagen bedingt geeignet.
Länge ca. 4 - 5 km, Dauer 1 bis 2 Stunden