Die UNESCO Geoparks in Deutschland

 

Zum Thema „Die UNESCO Geoparks in Deutschland – Modellregionen für nachhaltige Entwicklung und Geo-Tourismus“ fand zudem am 8. März im CITY Cube eine Pressekonferenz statt. Als Gesprächspartner standen hier folgende Podiumsgäste Rede und Antwort:

  • Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, Präsidentin der Deutschen UNESCO Kommission
  • Prof. Dr. Nikolaos Zouros, Präsident der internationalen Global Geopark Association
  • Dr. Andreas Schüller, Geschäftsführer des UNESCO Geoparks Vulkaneifel
  • Dr. Henning Zellmer, Vorsitzender der Fachsektion GeoTope und GeoParks in der DGGV / Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen

UNESCO Global Geoparks sind eine noch junge internationale Auszeichnung durch die Weltgemeinschaft. In dem Pressegespräch wurde der Kontext innerhalb der UNESCO vorgestellt, es wurden Steckbriefe der sechs deutschen UNESCO Geoparks präsentiert und es wurde der Bogen zu dem internationalen Netzwerk der Global Geoparks gespannt.

Geoparks sind in den Handlungsfeldern Umweltbildung, Landschaftspflege, Geo- und Biotopschutz und Regionalentwicklung aktiv. Mit der Schaffung und dem Unterhalt touristischer Infrastruktur und der Entwicklung geotouristischer Angebote sind sie ein wichtiger Baustein in der regionalen touristischen Dienstleistungskette. Als Teil der UNESCO-Familie sind Geoparks den globalen Nachhaltigkeitszielen verpflichtet. Im Sinne nachhaltiger Zukunftsgestaltung behandeln sie dabei lokal relevante Fragen und stellen sich auch den globalen gesellschaftlichen Herausforderungen.

Leave a Comment

*