Wissenschafts-Workshop 2017

Hiermit möchten wir Sie auf einen mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung am 14. und 15.09. veranstalteten Wissenschaftlichen Workshop: (mehr …)
READ ARTICLE

Parlam. Treffen mit Vertretern der sechs Deutschen UNESCO-Geoparks

Parlamentarisches Treffen mit Vertretern der sechs Deutschen UNESCO-Geoparks im Auswärtigen Amt Auf Einladung von Staatsministerin Böhmer fand im Auswärtigen Amt in Berlin ein Austausch über die Bedeutung von Geoparks und die Chancen (mehr …)
READ ARTICLE

Staatssekretärin Kottwitz zu Gast im Naturpark & Geopark

Die Staatssekretärin im Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Almut Kottwitz war zu Besuch im Naturpark Elm-Lappwald und damit zugleich auch im UNESCO Geopark Harz . Braunschweiger Land Ostfalen. (mehr …)
READ ARTICLE

Erstes Bundesstraßen-Infoschild für den UNESCO-Geopark

Der Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen hat nach seiner UNESCO-Auszeichnung im November 2015 nun sein erstes touristisches Hinweisschild bekommen. An der B6 bei Rhene, SG Baddeckenstedt, im Landkreis (mehr …)
READ ARTICLE

DGGV-Geotop-Tagung 2017 am Rammelsberg/Goslar

Unter dem Motto „Von der Klassischen Quadratmeile bis ins 21. Jahrhundert –  die gesellschaftliche Relevanz von Geotopen im Wandel der Zeit“ trafen sich vom 18. – 21. Mai 2017 ca. 75 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz zur 21. Internationale Jahrestagung der Fachsektion Geotope & Geoparks der DGGV in der Welterbestätte Rammelsberg / Goslar im UNESCO-Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen.

Im Verlaufe eines Meeting-Tages (u.a. Geopark-Forum der deutschen UNESCO-Geoparks und Arbeitsgemeinschaft deutscher Geoparks), eines Vortragstages und zweier Exkursionstage näherten sich die Teilnehmer aktiv dem Tagungsthema an und konnten schließlich klassische Beispiele des Harzes und Harzvorlandes selbst in Augenschein nehmen. Im diesjährigen Tagungs-Abendvortrag referierte der ehemalige BGR-Präsident Prof. Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Wellmer über Gottfried Wilhelm Leibniz’ Wirken im Harz. Eine Kurzexkursion am Rammelsberg und eine Baustein-Stadtführung in Goslar rundeten das Tagungsprogramm ab.

Das Erzbergwerk Rammelsberg liegt inmitten der „Klassischen geologischen Quadratmeile“, die den Pionieren im 18. und 19. Jahrhundert auf engem Raum die Grundlagen ihres Fachgebietes vor Augen führte. Während Aufschlüsse ursprünglich bei der Rohstoffsuche beachtet wurden, kam ihnen danach mehr und mehr eine Schlüsselposition bei der Erforschung geologischer Vorgänge zu. Mit dem Rückgang der Rohstoff-Exploration im ausgehenden 20. Jahrhundert fanden Aufschlüsse fast nur noch als lebloser Rahmen schützenswerter Biotope Beachtung. Durch die Definition von Geotopen, die durch ihre wissenschaftliche Aussagekraft allein Bedeutung und Schutzwürdigkeit genießen, wurde vor 25 Jahren eine neue Ära eingeläutet. Heute werden Geotope als Schlüssel-Orte für das nachhaltige Wirtschaften des Menschen mit den geologischen Ressourcen insbesondere in Geoparks gepflegt.

Leave a Comment

*