Wissenschafts-Workshop 2017

Hiermit möchten wir Sie auf einen mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung am 14. und 15.09. veranstalteten Wissenschaftlichen Workshop: (mehr …)
READ ARTICLE

Parlam. Treffen mit Vertretern der sechs Deutschen UNESCO-Geoparks

Parlamentarisches Treffen mit Vertretern der sechs Deutschen UNESCO-Geoparks im Auswärtigen Amt Auf Einladung von Staatsministerin Böhmer fand im Auswärtigen Amt in Berlin ein Austausch über die Bedeutung von Geoparks und die Chancen (mehr …)
READ ARTICLE

Staatssekretärin Kottwitz zu Gast im Naturpark & Geopark

Die Staatssekretärin im Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Almut Kottwitz war zu Besuch im Naturpark Elm-Lappwald und damit zugleich auch im UNESCO Geopark Harz . Braunschweiger Land Ostfalen. (mehr …)
READ ARTICLE

Erstes Bundesstraßen-Infoschild für den UNESCO-Geopark

Der Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen hat nach seiner UNESCO-Auszeichnung im November 2015 nun sein erstes touristisches Hinweisschild bekommen. An der B6 bei Rhene, SG Baddeckenstedt, im Landkreis (mehr …)
READ ARTICLE

NaturErlebnisZentrum Hondelage wird UNESCO-Geopark-Infostelle

Hans Werner Schlichting, Vorsitzender des Geopark-Trägervereins Braunschweiger Land – Ostfalen, hat das NEZ Hondelage offiziell zu einer Infostelle im regionalen UNESCO Geopark ernannt.„Der Betreiber-Verein des NEZ, FUN e.V. Hondelage, trägt durch seine Arbeit substanziell zur Qualität des Geoparks bei. Er ist dadurch ein besonders aktiver und wertvoller Partner im Netzwerk unseres UNESCO-Geoparks.“

Der FUN-Vorsitzende Gerd Hoppe freute sich über die Anerkennung, die durch die Ernennung zur Geopark-Infostelle zum Ausdruck kommt. Er verband das mit der Hoffnung, die FUN-Projekte in der Region durch den Geopark noch besser bekannt zu machen.

Der Förderkreis Umwelt und Naturschutz Hondelage e.V. (FUN) betreibt seit seiner Gründung 1991 aktive Umweltbildung in seinem Umfeld. Zu seinen Tätigkeiten gehören auch Renaturierungen, Anlage von Kleingewässern, das Anpflanzen von Bäumen und Sträuchern sowie aktive Landschaftspflege durch Weidetierhaltung.

Als besondere Aufgabe hat FUN die Ausstattung und Pflege der alten Mergelgrube Hondelage als Geotop übernommen. Die Grube ist ein wichtiger Fundpunkt von Wirbeltier-Fossilien der Jurazeit. Durch das Einbringen der Grube als Geopunkt ins Geopark-Netzwerk ist der Verein fun bereits kooperatives Mitglied im Geopark-Trägerverein geworden.

Seit 2015 dient das NaturErlebnisZentrum (NEZ) als Arbeitszentrale des Vereins und enthält zudem eine kleine Ausstellung, u.a. mit spektakulären Fossilien aus Hondelage. Das NEZ steht mit seiner ökologisch nachhaltigen Bauweise als Strohballenhaus beispielhaft für die Philosophie und Arbeitsweise des Vereins. Dies entspricht auch dem Nachhaltigkeitsansatz, der von UNESCO-Geoparks grundlegend gefordert wird.

Im NEZ werden sich die Besucher von nun an auch über den Geopark und seine Angebote informieren können.

Leave a Comment

*